Datenschutz
CE-Zertifizierung
Sichere Zahlungsmittel
SSL-Verschlüsselung
Von Fraudoll | 15 April 2020

Coronavirus und Sex puppe

Einige Leute haben uns nach Coronaviren und Sexpuppen gefragt und ob sie sich Sorgen über die Übertragung ihrer aus China kommenden Produkte machen sollten.

Unsere kurze Antwort lautet: Nein, Sie müssen keine Angst haben, Coronavirus von einer aus China importierten Sexpuppen zu bekommen.

Über Coronavirus und wie es sich verbreitet

  • Coronavirus ist ein Atemwegsvirus, von dem Menschen in der chinesischen Provinz Wuhan betroffen sind.
  • Es wird durch Kontakt von Person zu Person verbreitet, wenn Tröpfchen im Atem einer infizierten Person durch Husten oder Niesen ausgeatmet werden. Sie müssen Zeit mit einer infizierten Person verbringen, um das Coronavirus zu bekommen
  • Sie müssen Zeit mit einer infizierten Person verbringen, um das Coronavirus zu erkennen
  • Eine andere Möglichkeit der Übertragung besteht darin, dass infizierte Tröpfchen auf Oberflächen landen und jemand diese Oberfläche berührt und dann sein Gesicht oder seine Nahrung berührt
  • So schützen Sie sich vor Coronavirus, wenn Sie sich in der DE befinden

    Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Sie sich mit Coronavirus infizieren, es sei denn, Sie kommen mit jemandem in Kontakt, der es bereits hat.

    Die Regierung verwendet Quarantäne, um Personen zu verwalten, die aus China oder anderen Orten, an denen ein Ausbruch festgestellt wurde, nach Deutschland kommen. Daher ist es sehr unwahrscheinlich, dass Sie mit jemandem in Kontakt kommen, der ansteckend ist.

    Der beste Weg, sich vor allen Virusinfektionen zu schützen, ist eine gute Hygiene.

  • Waschen Sie Ihre Hände, nachdem Sie sich die Nase geputzt, gehustet oder geniest haben sowie nachdem Sie das Badezimmer benutzt haben, bevor Sie Essen zubereiten oder essen, nachdem Sie mit einem Haustier gespielt haben, nachdem Sie eine kranke Person besucht oder gepflegt haben und wenn Sie schmutzige Arbeiten wie Gartenarbeit erledigt haben.
  • Bedecken Sie einen Husten. Wenn Sie husten oder niesen müssen, verwenden Sie ein Taschentuch und entsorgen Sie es sofort oder bedecken Sie Ihren Mund mit Ihrem Ellbogenärmel. Husten oder niesen Sie nicht in Ihre Hände.
  • Teilen Sie kein Geschirr, keine Gläser, kein Besteck oder keine Getränkeflaschen
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Servietten, Taschentüchern und Taschentüchern, die andere Personen verwendet haben
  • Erwachsen Sexpuppen 156CM WM-Dolls

    Coronavirus und Sexpuppen

    Es ist höchst unwahrscheinlich, dass eine aus China importierte Sexpuppe das Coronavirus trägt, da das Virus nicht so lange auf einer leblosen Oberfläche leben kann, wie die Puppe für den Versand und die Ankunft in der DE benötigt.

    Der Produktionsprozess jeder Sexpuppe erzeugt ein steriles Produkt. Am Ende der Produktion wird jede Puppe bei Temperaturen zwischen 120 und 150 Grad mit einem Desinfektionsmittel besprüht, um die Puppe zu reinigen und eventuelle Verunreinigungen zu entfernen. Die Puppe wird dann vor dem Verpacken in einer Plastiktüte versiegelt.

    Sobald die Schachtel verpackt ist, wird sie versendet und Oberflächenbakterien auf den Schachteln würden die Versanddauer nicht überleben.

    Alle aus Übersee importierten Pakete werden bei Ankunft in der DE einer hygienischen Prüfung unterzogen.

    Gegenwärtig hat die DE-Regierung keine zusätzlichen Kontrollen in Bezug auf Coronaviren durchgeführt, was darauf hindeutet, dass sie den Import von Waren aus China als sicher ansehen.

    Wenn Sie mehr über unseren Versandprozess erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Versandrichtlinien für Sexpuppen.

    Was tun, wenn Ihre Sexpuppe ankommt, wenn Sie sich Sorgen um das Coronavirus machen?

    Obwohl es äußerst unwahrscheinlich ist, dass eine Sexpuppe Coronavirus übertragen kann, wenn Sie zusätzliche Sicherheit wünschen, empfehlen wir Folgendes, wenn Ihre Sexpuppe ankommt:

  • 1. Waschen Sie Ihre Hände, bevor Sie Ihre Puppe auspacken und zusammenbauen
  • 2. Wischen Sie die Oberfläche Ihrer Puppe mit alkoholhaltigen Desinfektionstüchern ab
  • 3. Waschen Sie Ihre Hände, nachdem Sie Ihre Puppe abgewischt haben
  • Gute Hygienepraktiken mit Ihrer Sexpuppe

    Da leblose Objekte Sexpuppen keine Virusinfektionen übertragen können, können jedoch schlechte Hygienepraktiken zu Bakterienwachstum führen, das schädlich sein kann.

    Wenn Sie mit Ihrer Sexpuppe eine gute Hygiene praktizieren, werden Sie vor bakteriellen Infektionen geschützt und Ihre Puppe länger gepflegt.

    So verhindern Sie bakterielle Infektionen durch Ihre Sexpuppe

    Bakterien brüten gerne auf schmutzigen, feuchten Oberflächen. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Puppe nach dem Gebrauch sauber und trocken ist.

  • Verwenden Sie beim Eindringen in Ihre Puppe ein Kondom oder ein weibliches Kondom, um die Reinigung zu erleichtern und den Bereich weniger anfällig für Bakterienwachstum zu machen
  • Verwenden Sie antibakterielle Seife, um Ihre Puppe abzuwaschen
  • Verwenden Sie eine Dusche, um die Vagina, den Mund und die Analkanäle Ihrer Puppe auszuspülen
  • Kleine, natürliche Schwämme eignen sich zum Reinigen von Öffnungen
  • Stellen Sie sicher, dass alle Falten trocken sind und alle Löcher oder Kanäle auch innen trocken sind
  • Klopfen Sie Ihre Puppe ab, um den größten Teil der Feuchtigkeit von ihr zu entfernen, und lassen Sie sie dann an der Luft trocknen
  • Wenn Sie Ihre Puppe nach dem Trocknen mit Babypuder bestäuben, wird sichergestellt, dass keine Feuchtigkeit zurückbleibt
  • Üben Sie eine gute Körperhygiene für sich
  • Wir glauben, dass es kein Risiko gibt, Coronavirus von Ihrer Sexpuppe zu bekommen. Üben Sie eine gute persönliche Hygiene und Sexpuppenhygiene, und Sie und Ihre Puppe können eine lange und erfüllende Beziehung haben.

    Wenn Sie weitere Fragen haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail an fraudoll2019@yahoo.com

    Was Sexualerziehung mit Sexpuppen zu tun hat
    Wissen Sie, welche Eigenschaften von Liebespuppen am beliebtesten sind?